BAUER Gruppe:
Menü
Bauer 2013 Ungarn Luftaufnahmen.117
Das Mul­ti­ta­lent der Beregnung

Cen­ter­li­ner 9000

Jedes Feld hat seine Beson­der­hei­ten. Will man das Poten­ti­al des Feldes voll aus­nüt­zen, braucht es eine indi­vi­du­ell und pass­ge­nau abge­stimm­te Bereg­nungs­an­la­ge. Diese zu ermit­teln ist die Kunst, die nur wahre Bereg­nungs-Spe­zia­lis­ten beherr­schen. So wie wir von BAUER. Für große, unre­gel­mä­ßi­ge Flä­chen­for­men haben wir daher eine spe­zi­el­le Anlage kreiert: Den CENTERLINER 9000. Er vereint die Vorzüge eines Pivots und eines Linear-Systems in einer Maschi­ne. Damit erreicht er eine noch bessere Flä­chen­aus­nut­zung beson­ders dann, wenn es sich um ein weit­läu­fi­ges, unre­gel­mä­ßig geform­tes Feld handelt. Wie beim LINESTAR fährt auch beim CENTERLINER eine Zen­tral­ein­heit linear mit den Fach­wer­ken über das Feld. Doch darüber hinaus kann der Cen­ter­li­ner auch in den Pivot-Modus wech­seln. Eine spe­zi­el­le Line­ar­steue­rung hält die Maschi­ne stets auf der rich­ti­gen Spur. Die Was­ser­zu­fuhr erfolgt über Hydran­ten und Zuführ­schlauch oder Kanalanspeisung.

Je nach Feld­si­tua­ti­on und Nie­der­schlags­ra­ten kann der CENTERLINER die­sel­be Fläche bereg­nen wie ein LINESTAR, benö­tigt aber nur die halbe Anzahl an Fahr­tür­men. Was sich erfreu­li­cher­wei­se in gerin­ge­ren Anschaf­fungs­kos­ten nie­der­schlägt. Zudem ist der CENTERLINER auf ein benach­bar­tes Feld überziehbar.

 

Warum CENTERLINER?

  • Maxi­ma­le Flä­chen­aus­nut­zung bei großen, unre­gel­mä­ßi­gen Flächenformen
  • Kom­bi­niert CENTERSTAR und LINESTAR in einem (Kreis- und Linearberegnung)
  • Bereg­net in bestimm­ten Kon­stel­la­tio­nen die­sel­be Fläche wie ein LINESTAR, jedoch mit der halben Anzahl an Fahrtürmen
  • Nie­der­druck­sys­tem mit gerin­gem Energieverbrauch
  • Hohe Bereg­nungs­ef­fi­zi­enz durch boden­na­he Wasserausbringung
  • Sanfte, pflan­zen­scho­nen­de Beregnung
  • Hohe Fle­xi­bi­li­tät durch Über­zieh- und Schwenkmöglichkeit
  • Zuver­läs­si­ge Ertrags­si­cher­heit auch in Trockenperioden
  • Lange Lebens­dau­er

Cen­ter­li­ner Zentraleinheiten

Hohe Fle­xi­bi­li­tät durch ein­fa­che Überziehungsmöglichkeit.

CLE
CLX
CLS
CLE
cle

CLE

4‑Rad-Zen­tral­ein­heit:

  • Auto­ma­ti­sches Schwen­ken der Fahr­tür­me – Pivot Modus
  • Fle­xi­bler Schlauch­an­schluss für automatische
  • Rück­fahrt ohne Schlauchumkuppeln
  • Schalt­schrank SELECT-PRO
CLX
clx

CLX

4‑Rad-Zen­tral­ein­heit:

  • Auto­ma­ti­sches Schwen­ken der Fahr­tür­me – Pivot Modus
  • Fle­xi­bler Schlauch­an­schluss für auto­ma­ti­sche Rück­fahrt ohne Schlauchumkuppeln
  • Dreh­mög­lich­keit der Zen­tral­ein­heit für L‑förmige Beregnungsflächen
  • Schalt­schrank SELECT-PRO
CLS
cls

CLS

4‑Rad-Zen­tral­ein­heit:

  • Auto­ma­ti­sches Schwen­ken der Fahr­tür­me – Pivot Modus
  • Starre Gerä­te­an­schlüs­se
  • Schalt­schrank STANDARD-PRO

CENTERLINER im Vergleich

CLX CLE CLS Details
4 Rad Zen­tral­ein­heit für auto­ma­ti­sches Schwen­ken der Fahr­tür­me mit starren Anschlüs­sen vorne und hinten
4 Rad Zen­tral­ein­heit für automat. Schwen­ken der Fahr­tür­me mit fle­xi­blen Schlauch­an­schluss für auto­ma­ti­sche Rückfahrt
Dreh­mög­lich­keit der Zen­tral­ein­heit für L‑förmige Flächen
Dop­pel­an­schluss – für den Einsatz von 2 Schleppschläuchen
Zen­tral­ein­heit in über­zieh­ba­rer Ausführung
Schalt­schrank SELECT – Pro
SMS Steue­rung – Option
Span 168LL Längen: 42,3 m bis 59,8 m
Span 203LL Längen: 42,3 m bis 54,0 m
Span – in über­zieh­ba­rer Ausführung
Span – Hohe Ausführung
Max. emp­foh­le­ne Sys­tem­län­ge: 450 m
Sys­tem­ka­pa­zi­tät bis 200 m³ / h
Sys­tem­ka­pa­zi­tät bis 400 m³ / h
Schlepp­schlauch 4″ – max. 200 m (bis 120 m³/ h)
Schlepp­schlauch 4 1/2″ – max. 160 m (bis 50 m³ / h)
Schlepp­schlauch 5″ – max. 130 m (bis 200 m³ /h)
Schlepp­schlauch 6″ – max. 110 m (bis 300 m³ /h)
Fur­chen­steue­rung
Seil­steue­rung
GPS-Steue­rung
1 of 2
Haupt­kom­po­nen­ten
Schalt­schrän­ke
Antrieb
App-Steue­rung
Haupt­kom­po­nen­ten
Bauer_Centerliner_AT_Mais 13
Höchste Sicher­heit für viele Jahre

Span – Fachwerk

  • Vier ver­schie­de­ne Rohr­durch­mes­ser sorgen für einen breiten Ein­satz­be­reich (50–600m³/h)
  • Opti­ma­le Abstim­mung für gerings­te Betriebskosten
  • Nur eine Rohr­län­ge (5,85m) für leichte Montage und Transport
  • Unter­zü­ge Ø20mm mit hoher Zug­fes­tig­keit und großen Sicherheitsreserven
  • Gleich­mä­ßi­ge Bogen­form des Fach­wer­kes bietet hohe Stabilität
  • Die 90° Anord­nung der Stre­ben­win­kel sorgt für eine gleich­mä­ßi­ge Last­ver­tei­lung auch im schwie­rigs­ten Gelände
  • Gekreuz­te Fahr­turm­stre­ben für hohe Sta­bi­li­tät in unebe­nem Gelände
Bauer 2013 Ungarn Luftaufnahmen.092
System 9000 bringt mehr Stabilität

Fahr­turm

  • Breite Kon­struk­ti­on
  • Opti­ma­le Krafteinleitung
  • Groß­zü­gig dimen­sio­nier­te Fahr­turm­tra­ge­win­kel 100x75mm
  • Großer Rad­stand 4,3m (Stan­dard) und 5,2m garan­tie­ren hohe Sta­bi­li­tät auch im kupier­ten Gelände und bei Sturmböen
  • 2 Bau­hö­hen 4,2m (Stan­dard) und 5,0m für opti­ma­le Anpas­sung an Kulturen
  • Über­zieh­bar – hohe Fle­xi­bi­li­tät und Anpas­sung an die Fruchtfolge
Fahrtumkupplung
Exakt und Zuverlässig

Die Fahr­turm­kupp­lung

Die spiel­freie Fahr­turm­kupp­lung mit Kugel und Pfanne gleicht extreme Gelän­de­nei­gun­gen optimal aus. Die Montage außer­halb des Rohres garan­tiert den gesam­ten freien Quer­schnitt und dadurch einen opti­ma­len Durch­fluss ohne Druck­ver­lust. Die witterungs‑, UV- und ozon­be­stän­di­ge Schlauch­man­schet­te ermög­licht große Abwin­ke­lun­gen bei Bodenunebenheiten.

Richtsteuerung
Bauer Paten­tiert

Die Richt­steue­rung

BAUER bietet als ein­zi­ger Her­stel­ler einen Schalt­he­bel, der direkt über dem Dreh­punkt des fle­xi­blen Gelenks mon­tiert ist. Auf­tre­ten­de Ver­dre­hun­gen im Rohr (Torsion)  können die Schalt­we­ge daher nicht beein­flus­sen und halten somit das gesamte System stress­frei. Opti­ma­le Abstim­mung der Schalt­ar­me mit Prä­zi­si­ons­la­ge­rung der Schalt­no­cken garan­tie­ren eine exakte Über­tra­gung der Steu­er­we­ge. Präzise Fahr­turm­steue­rung für lange Lebensdauer.

Exaktsteuerung
Höchste Prä­zi­si­on ab 13 Fahrtürmen

Die Exakt­steue­rung

Die Exakt­steue­rung für Linear- und Cen­ter­li­ner-Systeme bzw. für Systeme ab 13 Fahr­tür­men bietet höchste Prä­zi­si­on. Die Abwin­ke­lung von Fahr­turm zu Fahr­turm wird mit Steu­er­sei­len über­tra­gen, wodurch jeg­li­che Ver­win­dung in der Stahl­kon­struk­ti­on aus­ge­gli­chen wird.

P1010784-CMYK

GPS Steue­rung

Mittels GPS-Modulen und RTK-Basis­sta­ti­on wird per­ma­nent die IST-Posi­ti­on mit der SOLL-Posi­ti­on der Maschi­ne abge­gli­chen und bei Bedarf sofort korrigiert.

Die GPS-Steue­rung kann bei Line­stars und Cen­ter­li­ner mit 4‑Rad-Zen­tral­ein­heit und Smart­Touch Schalt­schrank als Option gewählt werden

Vor­tei­le der GPS-Steuerung:

  • Kei­ner­lei Hin­der­nis­se in der Beregnungsfläche
  • Keine Grab­ar­bei­tenund War­tungs­ar­bei­ten am Feld notwendig
  • Keine War­tungs­ar­bei­ten
P1010784-CMYK

Unter­grund­steue­rung

Sen­so­ren messen das Induk­ti­ons­feld eines im Boden ver­leg­ten Kabels und geben damit die Fahrt­rich­tung vor (ver­füg­bar für Cen­ter­li­ner und Linestar-Systeme).

Vor­tei­le der Untergrundsteuerung:

  • Kei­ner­lei Hin­der­nis­se in der Beregnungsfläche
  • Per­ma­nen­te Anzeige der Abwei­chung von der Ideallinie
  • Ein­fa­che Pro­gram­mie­rung und Inbetriebnahme
  • Mon­ta­ge­hö­he bis 3 m über dem ver­leg­ten Kabel
  • Keine War­tungs­ar­bei­ten
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Seil­steue­rung

Der Lenkarm mit Seil­rol­len bewegt sich an einem gespann­ten Seil entlang und gibt somit die Fahrt­rich­tung der Maschi­ne vor.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fur­chen­steue­rung

Zur Steue­rung eines Line­star / Cen­ter­li­ners wird eine Furche entlang des Fahr­we­ges gezogen um die Fahrt­rich­tung des Systems vorzugeben.

Schalt­schrän­ke
per­fek­tes Beregnungsmanagement

Schalt­schrän­ke

Die bewähr­te und robuste Bau­rei­he für den Einsatz unter extrems­ten Bedin­gun­gen. Die ein­fa­che Bedie­nungs­ober­flä­che und die robus­ten Schalt­ele­men­te garan­tie­ren einen rei­bungs­lo­sen Betrieb. Sämt­li­che Basis­funk­tio­nen für einen auto­ma­ti­schen Betrieb sind in allen Steu­er­zen­tra­len inte­griert. Ein umfang­rei­ches Zube­hör­pro­gramm ermög­licht eine Nach­rüs­tung wei­te­rer Ele­men­te für zusätz­li­che Betriebsfunktionen.

Inno­va­ti­ve Bereg­nungs­kon­trol­le und präzise Steuerung

  • Es kommen aus­nahms­los han­dels­üb­li­che Qua­li­täts­kom­po­nen­ten von nam­haf­ten Her­stel­lern (Schnei­der Electric, Schrack, Moeller etc.) nach strengs­ten VDE Normen zum Einsatz
  • Der Kor­ro­si­ons­schutz der Schalt­schrän­ke wurde auf extreme Kli­ma­be­din­gun­gen abgestimmt.
SmartTouch_1

Steu­er­zen­tra­le Smart­Touch CL

  • Großes 10,4“ Touch­dis­play für kom­for­ta­bels­te Bedien­bar­keit und Dar­stel­lung des Betriebszustandes
  • Auto­ma­ti­sche Über­wa­chung und Abschal­tung des Systems bei Fehlfunktion
  • 4 Stan­dart­be­triebs­mo­di: Line­ar­mo­dus, Innen­schwen­ken, Außen­schwen­ken, Pivotmodus
  • Auto­ma­ti­sche Wei­ter­fahrt nach 1 Zyklus möglich
  • Erwei­ter­te Berich­te zur Beregnung
  • Smar­tRain Ready
IMG_6793

Select Pro

  • Ein­fa­che Bedie­nung der Anlage über das Pro-Modul
  • Auto­ma­ti­sche Über­wa­chung und Abschal­tung des Systems bei Fehlfunktion
  • 4 Stan­dart­be­triebs­mo­di: Line­ar­mo­dus, Innen­schwen­ken, Außen­schwen­ken, Pivotmodus
  • Auto­ma­ti­sche Wei­ter­fahrt nach 1 Zyklus möglich

Select Pro G

  • Ein­fa­che Bedie­nung der Anlage über das Pro-Modul
  • Auto­ma­ti­sche Über­wa­chung und Abschal­tung des Systems bei Fehlfunktion
  • 4 Stan­dart­be­triebs­mo­di: Line­ar­mo­dus, Innen­schwen­ken, Außen­schwen­ken, Pivotmodus
  • Auto­ma­ti­sche Wei­ter­fahrt nach 1 Zyklus möglich
  • GPS Modul zur Posi­ti­ons­er­ken­nung auf SmartRain
Antrieb
Motor-PS3BSP Cutaway1-CMYK

Getrie­be­mo­tor

  • Dreh­mo­ment­star­ker Motor mit ther­mi­schem Überlastschutz
  • Gekap­sel­ter Motor mir hohem Feuchtigkeitsschutz
  • Stirn­rad­ge­trie­be mit hohem Wirkungsgrad
  • Wel­len­ab­dich­tung mit spe­zi­el­lem Profil für Schmutzabweisung
Radgetriebe-schwenkbar

Rad­ge­trie­be

Rad­ge­trie­be – starr

  • Schne­cken­ge­trie­be für hohe Dreh­mo­men­tan­sprü­che, Über­set­zung 50:1
  • Groß­zü­gig dimen­sio­nier­te Kegelrollenlager
  • Inte­grier­te Ausdehnungskammer
  • Wel­len­ab­dich­tung mit spe­zi­el­lem Profil für Schmutzabweisung

Rad­ge­trie­be – überziehbar

  • Ent­kup­peln der Schne­cke für Frei­lauf (Über­zieh­vor­gang)
  • Ein­fa­che Umschal­tung von Pivot­be­trieb auf Überziehmodus
reifen
Komfort-Reifen für höchste Ansprüche

Berei­fung

  • Umfang­rei­ches Reifenprogramm/Reifendimensionen zur Fein­ab­stim­mung für unter­schied­li­che Böden und Kulturen.
  • Neu­rei­fen mit Trac­tion Profil (wie Schlepper)
  • Ein­ge­zo­ge­ner Schlauch für höchste Betriebssicherheit
  • Ver­zink­te Felgen für opti­ma­len Korrosionsschutz
App-Steue­rung
Bauer Beregnung SmartRain Pivot

Bereg­nung 4.0

Die GPS-unter­stütz­te Appli­ka­ti­on Smar­tRain bietet neue Mög­lich­kei­ten im Bereg­nungs­ma­nage­ment. Egal wo der Benut­zer sich gerade befin­det, er ist immer über den aktu­el­len Status seiner Anlage am Lau­fen­den und kann jeder­zeit auch aus der Ferne lau­fen­de Vor­gän­ge an der Maschi­ne optimieren.

Alles zum Thema SmartRain

Fragen zum Centerliner?

KONTAKT

Kontakt

    * Bitte beach­ten Sie, dass mit * gekenn­zeich­ne­te Felder aus­ge­füllt werden müssen.
    Hammer Patrick

    Patrick Hammer

    Product Manager – Irri­ga­ti­on Technology