BAUER Gruppe:
Menü
lec
BAUER LANGWELLENPUMPE mit Elektroantrieb

MAGNUM LEE/LEC

Die BAUER-Lang­wel­len­pum­pen Magnum LEE und LEC, bestehend aus Pumpe, Antriebs­strang und Elek­tro­mo­tor, über­zeu­gen durch ihre beein­dru­cken­de Ener­gie­ef­fi­zi­enz und Robust­heit. Das Beson­de­re an dieser Bau­wei­se ist, dass die eigent­li­chen hydrau­li­schen Kom­po­nen­ten immer im Medium ein­ge­taucht sind, der Elek­tro­mo­tor sich jedoch außer­halb des Mediums befin­det. Über Schäden auf­grund von defek­ten Dich­tun­gen braucht man sich nie den Kopf zerbrechen.

Die beiden Aus­füh­rungs­for­men LEE und LEC unter­schei­den sich haupt­säch­lich im Schneid­werk und eignen sich für unter­schied­li­che Güllekonsistenzen:

Die LEC (Long Shaft Electri­cal Cutting Pump) ist mit einem nach­stell­ba­ren Schneid­werk aus­ge­stat­tet und bewäl­tigt sou­ve­rän hohe Anteile an Stroh und Fut­ter­res­ten in der Gülle.

Die LEE (Long Shaft Electri­cal Efflu­ent Pump) ist ohne Schneid­werk aus­ge­führt und prä­de­sti­niert für Gül­le­ar­ten mit gerin­gen Antei­len an Stroh und Faserstoffen.

Bauer Magnum Langwellenpumpe LEC
Robust und langlebig

Ein ein­zig­ar­ti­ges Konzept

Das große Plus der LEE/LEC-Pumpen besteht darin, dass Kom­po­nen­ten, die nicht in das Medium ein­ge­taucht werden, auch nicht abge­dich­tet werden müssen und daher auch keine Schäden auf­grund defek­ter Dich­tun­gen erlei­den können. Damit dieser Vorteil auch tat­säch­lich zum Tragen kommt, wurde ein Antriebs­strang zwi­schen Motor und Pumpe ein­ge­setzt, dessen Länge je nach Gru­ben­tie­fe vari­iert. Dieses ein­zig­ar­ti­ge Grund­kon­zept und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Mate­ria­li­en, kom­bi­niert mit hydrau­lisch- und fes­tig­keits­op­ti­mier­ter Geo­me­trie, führen schluss­end­lich zu einer lang­le­bi­gen, robus­ten und ener­gie­ef­fi­zi­en­ten Dickstoffpumpe.

Langwellenpumpe_LEC_0164_logo
Für här­tes­te Einsatzfälle

Die Fakten

Die BAUER-Lang­wel­len­pum­pe ist in den vier Leis­tungs­klas­sen 11 kW, 15 kW, 18,5 kW und 22 kW erhält­lich. Ihre über­ra­gen­den Eigen­schaf­ten ver­lei­hen ihr ein aus­ge­präg­tes Profil und qua­li­fi­zie­ren sie für här­tes­te Einsatzfälle:

 

  •  Hydrau­lisch opti­mier­tes Dick­stoff­lauf­rad für einen hohen Wirkungsgrad
  • Oben­ein­zug, der das Ansau­gen von Fremd­kör­pern vermeidet
  • Druck­rohr­lei­tung in 6 Zoll-Aus­füh­rung für weniger Reibungsverluste
  • Drei­we­ge­hahn zum Umschal­ten zwi­schen Rühren und Fördern unter Last
  • Rühr­dü­se mit großem Schwenkbereich
  • Robuste, mehr­fach gela­ger­te Antriebs­wel­le für beson­de­re Laufruhe
  •  Hoch­ef­fi­zi­en­tes, ver­schleiß­be­stän­di­ges Schneid­werk (LEC)
Langwellenpumpe LEE/LEC Hubgestell
Sta­tio­när oder mobil

Die Ein­satz­mög­lich­kei­ten

Die BAUER-Lang­wel­len­pum­pe LEE/LEC kann sta­tio­när oder mobil ver­wen­det werden. Für den sta­tio­nä­ren Einsatz können Wand­hal­te­rung oder Gru­ben­rand­mon­ta­ge aus­ge­wählt werden. Für die Ver­wen­dung in meh­re­ren Gruben steht ein robus­tes Hub­ge­stell zur Verfügung.

 

Gerne wird die LEE/LEC-Pumpe für klas­si­sche Anwen­dun­gen im Agrar-Bereich eingesetzt:

 

  • zum Auf­rüh­ren der Gülle vor dem Separieren
  • zum Befül­len von Güllefässern
  • zum Spülen von Leitungen
  • zum Umpum­pen von einem Kanal zum anderen

Die unschlag­ba­ren Vor­tei­le der BAUER-Langwellenpumpen

Pum­pen­kör­per
Laufrad
Schneid­werk
Oben­ein­zug
6 Zoll-Druck­rohr­lei­tung
Rühr­dü­se
Drei­we­ge­hahn
Antriebs­wel­le
Pum­pen­kör­per
Bauer Magnum Langwellenpumpe LEC

Pum­pen­kör­per mit 3‑facher Abdichtung

Das Herz­stück der BAUER Lang­wel­len­pum­pe ist der Pum­pen­kör­per mit der außer­or­dent­lich robus­ten, in Öl lau­fen­den Lage­rung. Die medi­umsei­ti­ge drei­fa­che Abdich­tung sorgt für hohe Sicher­heit und ver­hin­dert das Aus­tre­ten von Öl und das Ein­drin­gen von Gülle in das Lager­ge­häu­se. Damit hat die BAUER LEE/LEC-Pumpe das ideale Rüst­zeug für här­tes­te Einsatzbedingungen.

Laufrad
Bauer Magnum Langwellenpumpe LEC

Leis­tungs­fä­hi­ges Laufrad

Direkt nach dem Lager­ge­häu­se sind die hydrau­li­schen Kom­po­nen­ten Laufrad und Spi­ral­ge­häu­se ange­ord­net. Zuge­ge­ben, für die Ermitt­lung der für diesen Pum­pen­typ punkt­ge­nau­en effi­zi­en­ten hydrau­li­schen Geo­me­trie war etwas Hirn­schmalz und For­schungs­ar­beit erfor­der­lich. Doch der Aufwand hat sich gelohnt: Durch den Einsatz moder­ner Rechen­me­tho­den und Simu­la­ti­ons­pro­gram­men sowie umfang­rei­cher hydrau­li­scher Mes­sun­gen und Opti­mie­run­gen am haus­ei­ge­nen Pum­pen­prüf­stand konnten wir die ideale hydrau­li­sche Geo­me­trie finden. Das Ergeb­nis über­zeugt:  Der hydrau­li­sche Wir­kungs­grad der BAUER LEE/LEC-Lang­wel­len­pum­pe gilt als einer der besten am Markt.

Schneid­werk
Bauer Magnum Langwellenpumpe LEC

Hoch­ef­fi­zi­en­tes Schneidwerk

Für Gül­le­ar­ten mit einem hohen Anteil an Stroh und Fut­ter­res­ten braucht es Pumpen mit einem effi­zi­en­ten, robus­ten Schneid­werk. Aus­fäl­le kann und will sich heute niemand mehr leisten.

Daher haben wir für die BAUER LEC-Lang­wel­len­pum­pe ein beson­ders solides, hoch­ef­fi­zi­en­tes, nach­stell­ba­res Schneid­werk ent­wi­ckelt. Wir haben extreme Bedin­gun­gen simu­liert und das Laufrad inten­si­ven Dick­stoff­dau­er­tests unter­zo­gen. Dabei wurde einer­seits die Schneidef­fi­zi­enz dieses Schneid­werks opti­miert und ande­rer­seits die Ver­schleiß­be­stän­dig­keit durch den Einsatz gehär­te­ter Mate­ria­li­en enorm gestei­gert. So wird selbst bei abra­si­ven Medien eine lange Lebens­dau­er erreicht. Um dies zu gewähr­leis­ten, kommt Sphä­ro­guss zum Einsatz, der durch eine spe­zi­el­le Wär­me­be­hand­lung beson­de­re Eigen­schaf­ten erhält, um här­tes­ten Ein­satz­be­din­gun­gen über lange Zeit hinweg Stand zu halten.

Oben­ein­zug
Bauer Magnum Langwellenpumpe LEC

Oben­ein­zug ver­mei­det das Ansau­gen von Fremdkörpern

Der Oben­ein­zug bedeu­tet, dass das För­der­me­di­um nicht von unten, wie es bei Tauch­mo­tor­pum­pen der Fall ist, sondern dem Laufrad von oben (antriebs­sei­tig) zuströmt. Der Vorteil dieser Anord­nung ist vor allem, dass schwere Gegen­stän­de wie zum Bei­spiel Schrau­ben­schlüs­sel, Steine oder ähn­li­ches nicht so einfach in das Schneid­werk gelan­gen, und somit keinen großen Schaden anrichten.

6 Zoll-Druck­rohr­lei­tung
Bauer Magnum Langwellenpumpe LEC

Druck­rohr­lei­tung in 6 Zoll-Aus­füh­rung für weniger Reibungsverluste

Die Bauer-Lang­wel­len­pum­pe ist mit einer 6 Zoll-Druck­lei­tung aus­ge­rüs­tet, um die Rei­bungs­ver­lus­te in der Rohr­lei­tung zu redu­zie­ren. Eine Ver­grö­ße­rung der Druck­rohr­lei­tung von 5 Zoll auf 6 Zoll bringt bei 100 m³/h und 12 %Tro­cken­sub­stanz (TS) Rin­der­gül­le eine Rei­bungs­ver­lustein­spa­rung von bis zu 20%.

Rühr­dü­se
Bauer Magnum Langwellenpumpe LEC

Rühr­dü­se mit großem Schwenkbereich

Spe­zi­ell für den Einsatz in runden und recht­ecki­gen Gruben wurde eine Rühr­dü­se ent­wi­ckelt, die einen hori­zon­ta­len Schwenk­be­reich von bis zu 180° besitzt. Darüber hinaus ist diese Rühr­dü­se auch 15° nach oben und unten schwenk­bar. Dies führt zu einem großen Rühr­be­reich, der es ermög­licht, die Grube inner­halb kür­zes­ter Zeit mühelos zu durchmischen.

Drei­we­ge­hahn
Bauer Magnum Langwellenpumpe LEC

Drei­we­ge­hahn zum Umschal­ten zwi­schen Rühren und Fördern unter Last

Mit Hilfe des Bauer-Drei­we­ge­hahns ist ein mühe­lo­ses Umschal­ten zwi­schen Fördern und Rühren während des Pum­pen­be­triebs möglich. Somit muss während Gül­le­aus­brin­gungs­ar­bei­ten beim Umschal­ten zwi­schen Rühren und Fass­fül­len die Pumpe nicht abge­schal­tet werden, sondern kann durch­ge­hend im Betrieb bleiben. Durch den Einsatz des Bauer-Drei­we­ge­hahns wird in solchen Anwen­dungs­fäl­len die Ein­schalt­häu­fig­keit redu­ziert. Dies wirkt sich positiv auf die Lebens­dau­er des Elek­tro­mo­tors und der gesam­ten Pumpe aus.

Antriebs­wel­le
Langwellenpumpe LEE/LEC

Robuste, mehr­fach gela­ger­te Antriebs­wel­le für beson­de­re Laufruhe

Der Antriebs­strang der Bauer-Lang­wel­len­pum­pe wurde für här­tes­te Ein­satz­be­din­gun­gen kon­zi­piert und bewies seine Stärken bereits im Einsatz bei den Bauer-Güll­emi­xern Tur­bo­mix MTXH. Dieser Antriebs­strang verfügt über eine Antriebs­wel­le, die in einem mas­si­ven Form­rohr 120x120x4 durch eigens ent­wi­ckel­te Lage­run­gen mehr­fach gela­gert ist. Dies führt zu einem sehr ener­gie­ef­fi­zi­en­ten, lauf­ru­hi­gen und robus­ten Antriebs­strang. Die Bauer-Lang­wel­len­pum­pe ist für Gru­ben­tie­fen von zwei bis sechs Metern in 0,5‑Meterabstufung erhältlich.

Tech­ni­sche Daten MAGNUM LEE/LEC

Magnum LEE/LEC Antriebs­leis­tung* kW Antriebs­dreh­zahl min‑1 För­der­strom m³/h För­der­strom l/min För­der­hö­he m
11,0 9,0 – 11,0 1.475 40 – 300 667 – 5.000 15,0 – 4,0
15,0 11,0 – 15,0 1.475 55 – 350 917 – 5.833 18,0 – 5,0
18,5 12,0 – 18,5 1.475 70 – 370 1.167 – 6.167 20,0 – 7,0
22,0 13,0 – 22,0 1.475 80 – 400 1.333 – 6.667 22,0 – 7,0
* Alle Werte gelten für Wasser

Aus­wahl­mög­lich­kei­ten MAGNUM LEE/LEC


Magnum LEE/LEC
Modell
Gru­ben­tie­fe inkl. Decke (GT) m
max. Füll­stands­hö­he (FS) m
2,0
2,3
2,0
2,5
2,8
2,5
3,0
3,3
3,0
3,5
3,8
3,5
4,0
4,3
4,0
4,5
4,8
4,5
5,0
5,3
5,0
5,5
5,8
5,5
6,0
6,3
6,0
Rühr­dü­sen­an­zahl 0 Gru­ben­de­cke – Motor­flansch (GM) m ca. 0,99 0,84 0,99 0,84
Gru­ben­de­cke – Druck­an­schluss Bogen (GDB) m ca. 0,37 0,37 0,37 0,37
Gru­ben­de­cke – Druck­an­schluss gerade (GDG) m ca. 0,52 0,52 0,52 0,52
Rühr­dü­sen­an­zahl 1* Gru­ben­de­cke – Motor­flansch (GM) m ca. 0,99 0,84 0,99 0,84
Gru­ben­de­cke – Druck­an­schluss Bogen (GDB) m ca. 0,48 0,48 0,48 0,48
Gru­ben­de­cke – Druck­an­schluss gerade (GDG) m ca. 0,63 0,63 0,63 0,63
Rühr­dü­sen­an­zahl 2** Gru­ben­de­cke – Motor­flansch (GM) m ca. Nicht erhält­lich Nicht erhält­lich Nicht erhält­lich Nicht erhält­lich
Gru­ben­de­cke – Druck­an­schluss Bogen (GDB) m ca. Nicht erhält­lich Nicht erhält­lich Nicht erhält­lich Nicht erhält­lich
Gru­ben­de­cke – Druck­an­schluss gerade (GDG) m ca. Nicht erhält­lich Nicht erhält­lich Nicht erhält­lich Nicht erhält­lich
* Rühr­dü­se ca. mittig der max. Füll­stands­hö­he; **Obere Rühr­dü­se ca. 0,69m unter der max. Füll­stands­hö­he, unter Rühr­dü­se ca. 1,40m über Boden
Fragen zur Pump­t­ech­nik von BAUER?

KONTAKT

Kontakt

    * Bitte beach­ten Sie, dass mit * gekenn­zeich­ne­te Felder aus­ge­füllt werden müssen.
    Hojas Hans-Peter

    Hans Peter Hojas

    Product Manager – Slurry Technology