Menü
Neue Produktionshalle in São João da Boa Vista

Österreichische Bauer Gruppe auf Erfolgskurs in Brasilien

2016 eröffnete die österreichische Bauer Gruppe 200 Kilometer nördlich von São Paulo eine moderne Fabrik für die Herstellung von Beregnungsanlagen. Inzwischen wurde die Produktion ausgebaut, die Mitarbeiteranzahl aufgestockt und eine auf den Agrarsektor spezialisierte Softwarefirma integriert. Das Weltunternehmen aus Voitsberg in der Steiermark ist bereits seit über 25 Jahren in Brasilien tätig. Der Standort in São João da Boa Vista ist Dreh- und Angelpunkt der Bauer-Präsenz in ganz Südamerika. Als Betriebsleiter fungieren Roque Luiz Alberto und Rodrigo Parada.

Die Bauer Gruppe gilt als Weltmarktführer in Sachen Beregnung. Um den immer größer werdenden Bedarf an Beregnungsanlagen in Brasilien und Südamerika decken zu können, wurde 2016 eine neue Produktionsstätte in São João da Boa Vista errichtet. Das Werk „Bauer do Brasil“ ist einer von insgesamt 6 Produktionsstandorten der Bauer Gruppe und erstreckt sich über ein Areal von 37.000m².  Der Schwerpunkt liegt auf der Fertigung von modernen Bewässerungssystemen wie Rainstar-Trommelmaschinen und Pivot-Niederdruck-Anlagen. Seit der Eröffnung 2016 wurde die Produktion und damit auch die Mitarbeiteranzahl sukzessive erhöht. Mit aktuell 230 Mitarbeitern werden im Werk Brasilien Beregnungs-anlagen für eine Gesamtfläche von 51.000 ha/Jahr produziert.

Bauer do Brasil São João da Boa Vista

Übernahme des Software-Entwicklers Irricontrol

2021 wurde die Produktion des jüngsten Mitglieds der Bauer-Gruppe, des brasilianischen Hightech-Startups Irricontrol, in den Standort São João da Boa Vista integriert. Das R&D Department von Irricontrol befindet sich im Silicon Valley von Itajuba. Der Fokus von Irricontrol liegt auf Software Development für den Agrar-Bereich. Die 36 Mitarbeiter arbeiten in enger Kooperation mit Bauer Voitsberg an der Entwicklung und Optimierung von zukunftsfitten digitalen Lösungen, wie z.B. Bodenfeuchte-Messungen per Satellit oder modernen Steuerungen, womit Beregnungsanlagen ganz einfach vom PC oder Smartphone aus überwacht und bedient werden können.

Aufstockung der Produktionskapazität

Mittlerweile wurde auch der Startschuss für die Erweiterung der Produktionskapazitäten in São João da Boa Vista gegeben. Das bestehende Werk wird um eine weitere Fertigungshalle im Ausmaß von 6.500 m² vergrößert. Somit erhöht sich das gesamte Hallenareal auf insgesamt 13.000 m².