Neuer Polystar schützt auch vor korrosiven Wasser

Ken Westmore betreibt eine Farm von 3000 Acres, auf der hauptsächlich Kartoffeln produziert werden.  Ken ist Kunde von Swan Hill Irrigation, einem der bedeutendsten Beregnungs-Händler in seinem Gebiet. Mit einer Produktion von 7000 Tonnen Kartoffeln pro Jahr ist Ken ein Perfektionist und Meinungsbildner in der Murray-Region.  Er beliefert mit seinen Produkten unterschiedliche Kunden für tiefgekühlte Pommes Frites, welche in ganz Australien verkauft werden.

Ken besitzt 9 Bauer Center Pivot Beregnungsmaschinen und ist stolz darauf, seinen ersten „Polystar“ in Betrieb zu nehmen. Diese Maschine ist ein Niederdrucksystem in einer ganz speziellen Ausführung. Auf der Innenseite der verzinkten Stahlrohre befindet sich zusätzlich ein Polyethylenrohr als wasserführendes Element. Die Auslässe zu den Sprühdüsen sind aus rostfreiem Stahl. Dieses Konzept ermöglicht es, auch aggressive Medien oder verschmutztes Wasser wie hier aus dem Murray River für die Beregnung zu nutzen ohne Schaden an der Maschine zu erleiden.

„Dieses Konzept hat mir ausgesprochen gut gefallen, je mehr rostfrei desto besser!“ sagt Ken.  Außerdem sind die Maschinen mit einem speziellen Informationssystem versehen, welches mich permanent auf dem Laufenden hält über den Ist-Zustand der Maschinen bzw. besteht die Möglichkeit, die Maschinen wie auch die Pumpstation ferngesteuert zu bedienen“.

Dies ist eine Technologie für die Zukunft und ich wünsche mir,  alle bisherigen Systeme könnten so ausgestattet sein.  Ken überlegt auch, zukünftig Corner – Systeme an seinen bestehenden Anlagen anzubauen, um die Flächenausnutzung weiter zu optimieren.